Letztes Feedback

Meta





 

die ersten Tage!

Ich fang mal mit meinem Flug an. Also für mich war der Flug der totale horror:D

Meine Eltern fuhren mich von Wuppertal nach Frankfurt und mein Flug ging so um 15:30, alllerdings musste ich ganz alleine fliegen, was mir erst 2 Tage bevor ich geflogen gesagt wurde, und ich bis dahin dachte ich würde zusammen mit meiner Organisation fliegen, aber das war nicht der Fall.

Ich brachte mit meinen Eltern meinen Koffer weg und es wurde uns Glücklicherweise gesagt, dass in Dubai mein Koffer automatisch zum anderen Flugzeug gebracht wird und ich mich nicht um den kümmern muss. Ich bin 6 ½ Stunden nach Dubai geflogen, wo ich neben einer Indischen Familie saβ die drei Kinder hatte. Und die alle sehr klein waren und am laufenden Band laut waren. Und ich keine Kopfhörer zum Filme gucken hatte und die Flugbegleiterinnen nur Englisch konnten und ich natürlich zu feige war, um nach Kopfhören zu fragen. Irgendwann hab ich doch gefragt, hatte allerdings nur noch Zeit für einen Film.

Um ca. 21 Uhr bin ich dann in Dubai gelandet und durfte dann bis 2 Uhr Nachts auf meinen nächsten Flug nach Adelaide warten. Der zweite Flug war noch schlimmer, da ich Hundemüde war und in der Mitte saβ und immer auf irgendeiner Schulter landete. Allerdings saβ neben mir ein Deutsches Mädchen, dass in Australien ein Operjahr machte und wir es irgendwie schaffeten drei Stunden zu schlafen. Ich hab die Rest der Zeit dann einfach Filme geguckt. Am Ende bekamen wir Formulare die wir ausfüllen mussten, z.B. wie lange wir vor haben in Australien zu bleiben. Und gaben die später den Kontrolleuren. Dann durfte ich auch schon raus gehen und wurde von meiner Gastmutter herzlich empfangen. Wir fuhren sofort nach Hause und ich ging auch nach einer kleinen Führung vom Haus sofort ins Bett. Die Häuser sind hier so ziehmlich alle gleich in einem amerikanischen Styl. Die Häuser stehen alle in riesigen Siedlungen, haben alle nur ein Geschoss mit jedes Haus besitzt ein Vorgarten und hinten auch meistens noch mal einen kleinen Garten. Auβerdem gibt es meistens keinen Bürgersteig, aber es is völlig normal durch die Vorgärten zu gehen. Man kann sich echt schnell in diesen Siedlungen verlaufen! Was ich sogar schon in meiner zweiten Woche geschafft hab und drei Stunden einen Spaziergang gemacht habe, der eigentlich nur aus einer halben Stunde bestehen sollte xD.

Am nächsten Tag lernte ich sofort die Tochter von meiner Gastmutter kennen, die gerade zu Besuch mit ihren drei kindern war, zwei Mädchen (Bella, 1 und Tayah, 7) und einen Jungen (Jadan, 9). Auβerdem hat meine Gastmutter noch einen Sohn Malcom, 28. Allerdings wohnt dieser noch zuhause bei meiner Gastmutter.

13.9.13 13:27, kommentieren

Werbung


paar Infos :3

Mein Name ist Henrietta und ich bin 15 Jahre alt. ich mache momentan ein Auslandsjahr in Australien und wenn ihr wissen wollt wie es so läuft, dann nnt ihr mir ja folgen. 

Ich bin jetzt seit fast 2 Monaten in Australien, Adelaide und hab beschlossen einen Blog zu machen , da ich echt oft darauf angesprochen wurde, wie es läuft und da ich jede Erinnerung an hier auch noch später haben will. Auβerdem kann so jeder in Deutschland alles mit verfolgen und ich muss nicht jedem alles doppelt und dreifach schreiben, dafür habe ich einfach keine Zeit. Und vielleicht hift es ja auch denen, die sich nicht sicher sind, ob so ein Auslandsjahr was für sie ist.

P.S. Ich entschuldige mich jetzt schon für alle Rechtschreibfehler und komischen Formulierungen, ich bin nähmlich total in der englischen Sprache drin und schreib meinen Blog auf einem australischen Laptop, wo die Tastertur anders ist, dass kann echt schwierig sein! :D

1 Kommentar 13.9.13 12:56, kommentieren